Internationales Jahr des Bodens 2015

Radtour des BN (Bund Naturschutz) zum Thema Flächenfrass und Bodenschutz im Allgäu

Vom 6. August bis 9. August 2015 führte der BN, Ortsgruppe Immenstadt, eine Radtour unter dem Motto "Flächenfrass und Bodenschutz im Allgäu" durch. Mehr als 30 Teilnehmer nahmen hierbei teil.

Am Donnerstag fand im Anschluss an den Teil Memminger Industrie- und Allgäu-Airport Suburbia ein Vortrag mit dem Thema "Bodenfunktionen und Bodengefährdungen" durch die Bodenschutzingenieurin Elisabeth Bedenik vom Wasserwirtschaftsamt Kempten statt. Die Teilnehmer der Radtour lauschten aufmerksam und interessiert den Ausführungen und bekundeten durch zahlreiche Fragen ihr Interesse an dem Thema.

Am Samstag führte die Radtour an den Bodenlehrpfad Buchenberg. Hier fand eine Führung durch die Bodenschutzingenieurin Angelika Babl vom Wasserwirtschaftsamt Kempten statt. An den zum Teil begehbaren Bodenprofilen wurden die Grundzüge der Bodenkundlichen Profilaufnahme wie Bestimmung des Kalkgehaltes, Bodenfarbe, Feinbodenart erläutert. Ein Highlight für die Teilnehmer war sicherlich das Einschlagen eines Pürckhauer Bohrstocks. Damit erhält der Bodenkundler einen ersten Einblick in die örtlich vorherrschende Bodenform.

Die Bodenschutzingenieure des Wasserwirtschaftsamtes Kempten haben sich über das große Interesse am Bodenschutz gefreut und bedanken sich bei allen Teilnehmern der BN Radtour.